STAATEN SIND VERGÄNGLICH
Autor: Stefan Sigerist
ISBN-10: 978-3-85801-273-9
ISBN-13: 978-3-85801-273-9
CHF: 29.00 (+ Porto und Verpackung)
 

Die Geschichte Europas und der übrigen Welt ist auch eine Geschichte verschwundener Reiche. Staaten sind vergänglich, die Geschichte der hier geschilderten kurzlebigen Staaten ist naturgemäss besonders kurz. Auch der Grad ihrer Selbstständigkeit war häufig unscharf. Sie wurden von kaum jemandem anerkannt, beeinflussten den Gang der Geschichte nicht, waren in der Regel klein, stellten aber farbige Episoden dar. Im vorliegenden Buch wird auf über 50 von ihnen eingegangen. Es dürften ihrer aber mehr gewesen sein; der kurzlebigste Staat bestand nur während einiger Tage. In den turbulenten Jahren nach dem Ende des Ersten Weltkrieges entstanden zahlreiche von ihnen. Die Auflösung eines Staates konnte aus mehreren Gründen einvernehmlich oder gewaltsam erfolgen: Am häufigsten erfolgte die Eroberung durch eine fremde Macht, durch Implosion, wie es bei der Sowjetunion der Fall war, durch Zusammenschluss wie in Italien, durch Liquidierung wie bei der DDR und schliesslich durch «Kindstod» von kurzlebigen künstlichen Staaten.

172 Seiten, gebunden, diverse Karten, Format 140 x 210 mm.

Das Buch ist ab 4. Dezember erhältlich.


Anz:

<< zurück
Copyright by Meier Buchverlag, Schaffhausen